Menü
Umwelt Wasser Geotechnik Kampfmittel
  • Geotechnik

  • Umwelt

  • Kampfmittel

  • Wasser

  • Geophysik

  • Abfall & Rückbau

Elektromagnetik

Bei Elektromagnetischen Verfahren wird die enge Kopplung von elektrischen und magnetischen Feldern genutzt, die in den sogenannten Maxwell-Gleichungen festgehalten ist. Genutzt werden in unserem Hause sogenannte Zeitbereichs-Elektromagnetik Systeme (engl. time domain electromagnetics, TDEM). Bei diesem Verfahren wird die Induktionswirkung genutzt. Ein sich zeitlich änderndes Magnetfeld generiert in elektrisch leitenden Schichten oder Objekten elektrische Wirbelströme und ein sekundäres Magnetfeld, welches gemessen wird. Dieses Verfahren eignet sich besonders, um die Lage von gut leitenden Körpern oder Schichten in einer Umgebung mit relativ hohen elektrischen Widerständen zu erkunden, wie etwa von Eisenkörpern im Boden. Die Elektromagnetik findet daher auch in der Kampfmittelsuche Anwendung. Auch Unterflurtanks, metallische Leitungen und Vermüllungen lassen sich in der Regel gut detektieren und abgrenzen.

TDEM-Messsystem Sensys EMD2.